Weihnachtshochwasser: „Alle hatten Verständnis für die Situation, weil sie auf dem Laufenden gehalten wurden“

Die Hochwasserkatastrophe zum Jahreswechsel 2023/24 hat viele Kommunen vor große Herausforderungen gestellt und gezeigt, wie schwierig eine effektive Krisenkommunikation für Behörden sein kann. Gerade in solchen Extremsituationen müssen die Behörden trotz begrenzter personeller Ressourcen die Bürger schnell und effizient informieren, um Vertrauen und Sicherheit in der Bevölkerung zu gewährleisten. Dies erfordert nicht nur schnelles Handeln, …

Fachbuch „Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der Feuerwehr“

Ich freue mich sehr, gemeinsam mit Jannik Stiller, Heiko Hahnenstein und Michael Ehresmann unser neues Fachbuch vorstellen zu können! Nachdem wir das Skript vor über einem Jahr abgegeben haben, ist das Buch nun endlich gedruckt. Im Zeitalter von Internet und Social Media ist eine aussagekräftige und zielgerichtete Öffentlichkeitsarbeit längst nicht mehr nur ein kleiner Teilbereich …

Weihnachtshochwasser: Große Reichweite durch aktive Berichterstattung und gute Medienkontakte

An Weihnachten 2023 beschäftigte zahlreiche Feuerwehren in Deutschland ein Hochwasser, das mit lokalen Schwerpunkten in Teilen Norddeutschlands, insbesondere Niedersachsens, sowie Sachsen-Anhalts, Thüringens und Nordrhein-Westfalens auftrat, jedoch auch einige andere Landesteile betraf. Infolge starker Regenfälle, die auf bereits gesättigte Böden trafen, kam es teils zu großflächigen Überschwemmungen, die bis in den Januar 2024 anhielten. Mehrere Ortschaften mussten evakuiert werden, verschiedene Talsperren waren vollständig gefüllt und führten Wasser über ihre Hochwasserentlastungen ab. …

„Kommunikation ist meine Leidenschaft“

„»Kommunikation ist meine Leidenschaft« – Feuerwehr und Katastrophenschutz beschäftigen Sebastian Baum ehrenamtlich und beruflich“, so titelte das Höchster Kreisblatt am Donnerstag ein Interview, das Stephanie Kreuzer mit mir geführt hat. Gerade eine solche Katastrophe wie das Jahrhunderthochwasser im Ahrtal 2021 habe gezeigt, dass nicht nur bei allen Verantwortlichen fortlaufend der gleiche Wissensstand sichergestellt werden muss, …

„Besondere Lagen erfordern eine besondere Kommunikation“

Besondere Lagen erfordern eine besondere Kommunikation: Julia Lupp und Christian Rosenberger sprechen in ihrem Podcast „Kleinstadtniveau“ gemeinsam mit Michael Ehresmann über die Krisenkommunikation im Rheingau-Taunus-Kreis (Hessen). Michael Ehresmann ist ehrenamtlicher Kreisbrandmeister für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Rheingau-Taunus-Kreis und somit für die Krisenkommunikation des gesamten Blaulicht-Bereiches (außer Polizei) zuständig. Hauptberuflich ist er als Einsatzleitdienst und Sachbearbeiter …

Warnung vor Naturgefahren und Informationen über Vorsorgemaßnahmen

Warnung vor Naturgefahren und Informationen über Vorsorgemaßnahmen: Der Deutsche Wetterdienst plant ein Portal zum Thema Naturgefahren. Dafür hat die Bundesregierung mit Zustimmung des Bundestags die erforderliche Gesetzesgrundlage geschaffen. Als nationaler Wetterdienst der Bundesrepublik ist der Deutsche Wetterdienst (DWD) verpflichtet, Wetter und Klima in Deutschland zu beobachten, zu bewerten, vorherzusagen und vor Wetter- und Klimagefahren zu warnen. Ziel …

Positive Bilanz nach einem Jahr: Über 200 Warnmeldungen per Cell Broadcast seit Einführung

Cell Broadcast feiert am 23. Februar 2024 sein einjähriges Bestehen in Deutschland. Seit der Inbetriebnahme des neuen Warnkanals durch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (kurz: BBK) konnten deutschlandweit bereits 219 Warnmeldungen erfolgreich versandt werden. Cell Broadcast stellt so eine bedeutende Erweiterung der in Deutschland verwendeten Warnmittel, wie Sirenen, Radio und Fernsehen oder Warn-Apps, dar. …

Offensive Notfallkommunikation der Feuerwehr Dresden: Falschmeldungen entgegenwirken und Leitstelle entlasten

Großbrand in Dresden am 24. Juni 2022: Gegen 21.30 Uhr geriet eine große Fabrikhalle in Brand. Als die Feuerwehr eintraf, war zunächst nur Rauch im Dachbereich der Halle zu sehen. In der Halle wurde Recyclingmüll gelagert, außerdem befanden sich Proberäume für Musiker und kleine Werkstätten in dem Gebäude. Nach kurzer Zeit entwickelte sich ein Vollbrand. …

Bildungsangebot: „Sicherheit durch Vorsorge – Naturgefahren im Fokus“

Die gemeinsam von allen drei Partnern entwickelten Informationsblätter „Sicherheit durch Vorsorge – Naturgefahren im Fokus“ sind ein Ergebnis der Kooperationsvereinbarung zwischen dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (kurz: BBK), dem Deutschen Feuerwehrverband (kurz: DFV) und der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (kurz: vfdb). Die Beteiligten haben sich 2022 darauf geeinigt, gemeinschaftlich die Öffentlichkeit für …

„Sie müssen […] für die freiheitlich demokratische Grundordnung eintreten.“

Gerade in der heutigen Zeit erscheint es notwendig, dies noch einmal zu betonen: Feuerwehren stehen für Demokratie, Vielfalt, Respekt und Weltoffenheit! Wir setzen uns für eine solidarische, gerechte und menschliche Gesellschaft ein. Das Bekenntnis der Feuerwehrfrauen und -männer zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung nach § 10 HBKG beinhaltet, aktiv für diese Werte einzutreten und Angriffe auf demokratische …